F1 mit einem 1:1 gegen Starkenburgia Heppenheim

Am Samstagvormittag war die St. Heppenheim zu Gast in Zwingenberg. Bereits letzte Saison kreuzten wir mehrfach die Klingen gegen diese Mannschaft – und wie damals so war es auch diesmal eine packendes und spannendes Duell.

Beide Mannschaften begannen zunächst verhalten – der gegenseitige Respekt war zu spüren. Dann entwickelte sich nach und nach eine gute Partie, wobei zunächst wir uns die ersten Torchancen erarbeiteten. Aber auch die Starkenburgia wurde offensiver und beschäftigte uns zunehmend in der Defensive. Ivica musste einige Male in brenzligen Situationen entschlossen eingreifen. Bis zur Pause blieb es beim 0:0.

Im zweiten Abschnitt änderte sich nichts am Spielverlauf. Beide Teams versuchten nach vorne zu spielen um Tore zu erzielen. Nach einem Foul an Niklas war es Taylan, der mit einem strammen Freistoss unsere Jungs mit 1:0 in Führung brachte. Dann legte Heppenheim noch eine Schippe drauf und erhöhte den Druck. Unsere Mannschaft kämpfte leidenschaftlich und hielt mutig dagegen. Die Kraft ließ aber langsam nach und man merkte nun, dass wir ersatzgeschwächt ins Rennen gingen und nicht „durchwechseln“ konnten. So gelang Heppenheim der verdiente Ausgleich und am Schluss hatten wir noch Glück als der Gegner nur das Lattenkreuz traf.

Fazit: Unsere Mannschaft zeigte eine geschlossene und kämpferisch hervorragende Leistung gegen eine starke Heppenheimer Mannschaft. Besonders hervorzuheben bleibt die läuferische Leistung von Tarik und Julian.

Unser Kader: Ivica Roth, Marlon BrĂĽckner, Nicholas Guenther, Tarik Aydogan, Julian Kraus, Niklas Wagner, Jonas Gerhard, Taylan Ueskueplueoglu, Tim Woiwode, Paul Gehrig