Qualifikationsauftakt in der E-Jugend

Zum ersten Quali-Spiel in dieser Saison musste die E1 am Samstag, dem 20. August, gleich beim vermeintlich stärksten Konkurrenten, der ersten Mannschaft des FC07 Bensheim antreten.
Nachdem uns der Stammtorwart und drei weitere Spieler der letzten Saison verlassen haben, hat die Mannschaft nur noch sieben Stammspieler und wird von den Spielern der E2 unterst√ľtzt. Vielen Dank also an Niklas Wagner und Marlon Br√ľckner, die beide mit vollem Einsatz dabei waren und sich hervorragend in die Mannschaft eingef√ľgt haben. Marlon hat in der Abwehr auf der rechten Seite toll dagegen gehalten und Niklas war im Sturm immer quirlig und hat seine Leistung sogar mit einem Tor gegen einen starken Gegner gekr√∂nt.
Die Bensheimer Elite gab allerdings von Anfang an den Ton an und bereits nach wenigen Minuten stand es 3:0 f√ľr Bensheim. Unsere Buben fanden dann besser ins Spiel und gestalteten die Partie ausgeglichener, am Ende der 1. Halbzeit stand es jedoch 6:0 f√ľr Bensheim. Kevin Kosbab, unser neuer Torwart, parierte mehrfach gl√§nzend und verhinderte Schlimmeres. An den Gegentoren war er jedoch machtlos, weil der Bensheimer Sturm immer wieder in √úberzahl vor seinem Tor auftauchte.
Die zweite Halbzeit begann mit einem Zwingenberger Tor und war ausgeglichener. Leon Obad traf insgesamt zweimal und Niklas Wagner netzte einmal f√ľr uns ein. Da waren die weiteren sechs Gegentore besser zu verkraften. Am Ende ein 12:3 f√ľr Bensheim, bei dem man Defizite aber auch gute Ans√§tze ausmachen konnte. Weil die drei Tore sch√∂n herausgespielt waren,¬†werden die n√§chsten Quali-Spiele gegen schw√§chere Mannschaften sicherlich auch Erfolgserlebnisse bringen.

Es spielten f√ľr den SVZ:
Kevin Kosbab, Tom K√ľbel-Heising, Florian Kisser, Andre H√§cker, Miguel Benavides, Leon Obad, Eric Herfurth, Niklas Wagner und Marlon Br√ľckner.

Verteidigung beim Eckball
 
Gestocher um den Ball
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Leider blieb oft nur das Nachsehen...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
Die Torsch√ľtzen Leon und Niklas jubeln.