E2 behält im Nebel den Durchblick gegen Einhausen

Paul und Eric stĂĽrmen nach vorn

Verdienter 8:3 Sieg gegen die E2 des FC Einhausen fĂĽhrt unsere E2 auf Tabellenplatz 2

Im 5. Saisonspiel der KK4 gewann unser E2 am Samstag, dem 19. November, überzeugend mit 8:3 gegen den FC Einhausen II. Trotz aufkommenden Nebels einwickelte sich ein Spiel, das für die Zuschauer schön anzusehen war und die aufkommende Kälte vergessen lies.

Florian Kisser traf bereits in der zweiten Minute mit links in den rechten Winkel und eröffnete eine Serie von vier Toren in Folge. Die Tore Nummer zwei und drei erzielte Leon Obad und das 4:0 hämmerte Andre Häcker mit einem herrlichen Schuss über den Torwart in die Maschen. Der Gegner blieb gefährlich und konterte kurz vor der Halbzeit zum 4:1, Andre setzte aber mit seinem 5:1 die Marke zur Halbzeit. Wir hätten deutlich höher führen können, Chancen genug waren da. Allein Paul Gehrig, der heute den Sturm der Mannschaft verstärkte, hatte drei klare Möglichkeiten und auch Eric Herfurth hätte mehrfach erhöhen können.

Mit vollem Einsatz gehen Florian und Paul zum Ball

Etwas zu siegessicher starteten unsere Buben in die 2. Halbzeit und kassierten gleich zu Beginn einen Konter zum 5:2. Andre fälschte aber kurz danach einen Schuss von Leon vor dem Tor unhaltbar zum 6:2 ab und stellte den alten Abstand wieder her. Die Einhausener Mannschaft hielt jetzt aber weiter mutig dagegen und kam erneut zu einem Treffer zum 6:3. Das motivierte unsere Mannschaft weiter Druck zu machen und Andre Häcker verwandelte einen schönen Distanzschuss zum 7:3. Fünf Minuten vor Schluss fasste sich Florian erneut ein Herz und ging über die linke Seite bis in den Strafraum und schoss kurzerhand aus spitzem Winkel den Ball trocken über den Torwart hinweg zum 8:3 ins Tor. Paul Gehrig hätte fast noch den Schlusspunkt gesetzt, schaufelte aber aus kurzer Distanz den Ball auf die Latte des generischen Tores. So blieb es beim 8:3 für unsere Mannschaft.

Zu erwähnen sind die starken Leistungen derer, die heute kein Tor geschossen haben. Marvin Weiler verteidigte das erste Mal in dieser Mannschaft, spielte bärenstark und hat keinen Ball verloren gegeben. Tom Kübel-Heising hat in Abwehr und Mittelfeld toll gekämpft und immer wieder die entscheidenden Pässe gespielt und auch Eric hat nach vorne wie nach hinten gekämpft und geackert. Paul hat im Sturm für permanente Unruhe vor dem gegnerischen Tor gesorgt. Schade, dass der Ball nicht in den Maschen gelandet ist. Und der große Rückhalt war erneut Kevin Kosbab, der heute mehr zu tun hatte, als dem Trainer lieb war. Mehrere Glanzparaden von ihm bewahrten uns vor einem engeren Ergebnis.

Das Spielen in der E2 hat heute allen Beteiligten auf dem Platz und auch den Zuschauern richtig Spaß gemacht – freuen wir uns auf das letzte Spiel am nächsten Samstag, erneut auf heimischem Rasen.

Knapp verpassen Tom und Paul den Ball

Es spielten fĂĽr den SVZ:

Kevin Kosbab,
Tom KĂĽbel-Heising,
Florian Kisser,
Andre Häcker,
Leon Obad,
Eric Herfurth,
Paul Gehrig und
Marvin Weiler