F1-Junioren: Erster Sieg in der neuen Spielfest Runde

Am 01.09.12 fand das zweite Spielfest bei der FSG Bensheim statt.

Mit einer super Einstellung und Lust auf Fußball, startete man ins erste Spiel gegen die FSG Bensheim.  Nach einem vorsichtigen gegenseitigen abtasten kam der SVZ langsam ins Spiel. Man spielte konzentriert und nach ein paar schönen SpielzĂŒgen konnte man auch das erste Tor fĂŒr den SVZ bejubeln. TibĂłr Prim schoss aus dem GewĂŒhl heraus Richtung FSG Tor und der Ball wurde durch einen FSG Spieler so abgefĂ€lscht, dass der Torwart keine Chance mehr hatte an den Ball zu kommen. Jetzt kam man so richtig in Fahrt Tim GĂ€rtner konnte mit einer missglĂŒckten Flanke das 2:0 markieren. Die Abwehr um Nico GĂ€rtner und Lasse Maxheimer hielten die Angriffe der FSG in Grenzen und man konnte so die FĂŒhrung ausbauen. TibĂłr Prim konnte nach einem schönen Spielzug das 3:0 markieren. Weiter ging es mit dem Spiel auf ein Tor und Tim GĂ€rtner konnte seine gute Leistung durch sein zweites Tor krönen. Mit einem 4:0 Sieg hatte man einen guten Start in das zweite Spielfest erwischt.

Im zweiten Spiel traf man auf den TSV Auerbach 2, hatte man letzte Woche noch unglĂŒcklich mit 0:1 verloren ,so musste man sich am heutigen Tag mit einer 0:3 Niederlage geschlagen geben. Nach dem Ergebnis war es eine klare Sache, aber so war der Spielverlauf nicht. Auch der SVZ hatte seine Chancen, die man leider nicht nutzen konnte. Ben Geffert im Tor der Eintracht hatte bei allen Gegentreffern keine Chance und verhinderte durch die ein oder andere Parade weitere Gegentreffer.

Im letzten Spiel traf man auf die Spielstarke Mannschaft der Starkenburgia aus Heppenheim. Man musste in diesem Spiel auf den Torwart Ben Geffert verzichten, der Nasenbluten hatte. Schnell fand sich ein Ersatz und Jannik Schmitt ging ins Tor und er machte seine Sache sehr gut. Trotz der guten Leistung des Torwartes konnte die Eintracht nicht zu ihrem Spiel finden und so musste man sich am Ende mit 0:4 geschlagen geben.

Am Ende zog man aber ein positives Fazit, man hatte das erste Spiel gewonnen und war somit einen Schritt nach vorne gegangen. Auch wenn das gewinnen sehr schön ist, aber das wichtigste war auch bei diesem Spielfest Spaß am Fußball und den hatten alle Jungs.

Kader: Ben Geffert, Lasse Maxheimer, Paul Kissel, Benaissa Mezziouse, Finn Blumenschein, Tim GĂ€rtner, Nico GĂ€rtner, TibĂłr Prim, Marlin Gerhardt, Jannik Schmitt, Jakob Schulder