E-Jugend legt nach

Bei regnerischem „Sauwetter“ waren wir heute zu Gast beim SV Unterflockenbach.
Unsere Mannschaft legte nach der souveränen Leistung in Auerbach nach und siegte mit 5:3 Toren.
Mit viel Schwung aus dem vorangegangenen Spiel gingen unsere Jungs ins Spiel und zeigten √ľber weite Strecken erneut eine konzentrierte und gute Partie.
Zu Beginn stand das Spiel zun√§chst „Spitz“ auf „Knopf“ und wurde haupts√§chlich durch intensive Zweik√§mpfe gepr√§gt. In dieser Phase stand unsere Defensive um den erneut sehr stark spielenden Tarik sicher.
Dann erarbeitete sich unsere Mannschaft mehr Spielanteile und Lorenz gelang mit einem Heber das 1:0, nachdem Marlon und Niklas konsequent nachgesetzt hatten und den schon verloren gegangenen Ball zur√ľck erorberten. Dann erlief Niklas einen Querpass am gegnerischen Strafraum und ging allein aufs Tor zu. Der gegnerische Verteidiger wusste sich nur durch ein Foulspiel zu helfen und den f√§lligen Strafstoss verwandelte Lorenz sicher zum 2:0. So ging es in die Pause.
Zu Beginn des zweiten Abschnitts legten usnere Jungs dann richtig los und erzielten die entscheidenden Tore. Zun√§chst traf Lorenz √ľber links zum 3:0. Dann erk√§mpfte sich Julian den Ball im Mittelfeld und schloss mit einem beherzten Linksschuss zum 4:0 ab.
Schlie√ülich markierte Niklas „sein Tor“ zum 5:0, nachdem er erneut eine Schw√§che der gegenerischen Abwehr ausnutzte.
Mit einem sicheren 5:0 im R√ľcken spielten unsere Jungs dann etwas zu selbstsicher und wandelten auf den Spuren der deutschen Nationalelf. Die Folge: Es fielen die Treffer zum 1:5, 2:5 und zum 3:5 innerhalb k√ľrzester Zeit. Das war √§rgerlich – aber so ist nun mal der Fussball…
¬†Fazit: Eine insgesamt gute Leistung und 3 verdiente Punkte – das war auch das Ziel nach dem ersten „3er“ eine Woche zuvor. Zudem gingen wir stark ersatzgeschw√§cht ins Rennen (es fehlten immerhin 4 Stammspieler), auch das muss man bedenken, lie√ü die Konzentration zum Schluss doch merklich nach.
Nächste Woche haben wir in diesem Jahr unser letztes Heimspiel, Gegner ist dann ET Wald-Michelbach.
 Unser Kader:
Paul Gehrig (Tor), Tarik Aydogan, Hassan Afshar, Paul Germann, Julian Kraus, Marlon Br√ľckner, Niklas Wagner und Lorenz Terhart