E-Jugend siegt in Wald-Michelbach

ET Wald-Michelbach – SVZ┬á1:5 ┬á(1:0)

Gestern waren wir zu Gast bei der Eintracht aus Wald-Michelbach. Am Ende siegten wir mit 5:1 – das Ergebnis ist allerdings ein kleines bi├čchen tr├╝gerisch, lagen wir doch zur Pause noch mit 0:1 hinten.

Da wir personell geschw├Ącht in die Partie gingen, mussten wir etwas improvisieren. Es war bereits das zweite Spiel ohne unseren etatm├Ą├čigen Torh├╝ter und dementsprechend konnten wir nicht in der Wunschformation auflaufen. Dazu kamen noch leichte Blessuren von Julian und Niklas, die also nicht „volle Pulle“ gehen konnten. Das war dann auch besonders in der ersten Halbzeit zu sp├╝ren. Im Offensivbereich haben wir nicht viel zustande bekommen- aber: die Defensive stand gut. Wald-Michelbach ging fr├╝h mit 1:0 durch einen strammen und unhaltbaren Fernschuss in F├╝hrung. Der Gastgeber entwickelte danach und durch die F├╝hrung gest├Ąrkt viel Druck auf unser Tor aus. Aber wir ├╝berstanden diese kritische Phase gut, weil wir in der Abwehr sehr konzentriert und zweikampfstark agierten.

Im zweiten Abschnitt lief es dann nach vorne wesentlich besser. Lorenz bediente Niklas, der aus spitzem Winkel „frech“ den Torh├╝ter ausguckte und zum Ausgleich ins kurze Eck traf. Lorenz traf dann zur vielumjubelten F├╝hrung, nachdem er von Tarik musterg├╝ltig bedient wurde. Wir suchten nun mit viel Angriffsschwung die Entscheidung – und hatten auch gute Torchancen. Lorenz war es dann, der zweimal frei durchgehen konnte und die Treffer drei und vier erzielte. Zum Schlu├č traf noch der eifrige Tarik zum 5:1 Endergebnis. Wald-Michelbach besa├č bis auf einen verschossenen Siebenmeter im zweiten Abschnitt keine Torchance mehr – ein Verdienst unserer Abwehr um den sehr starken Lucas!

Fazit Spielerisch lief es nicht gut in der ersten Halbzeit, aber unser konsequentes Defensivverhalten und unser starker k├Ąmpferischer Einsatz „hielten uns im Spiel“. Im zweiten Abschnitt wendete sich das Blatt zu unseren Gunsten und wir sahen teilweise wieder flotte Angriffskombinationen. Am Ende ein verdienter Sieg – unterm Strich etwas zu hoch. Jetzt haben wir ein Wochenende wegen Pfingsten spielfrei und dann kommt der Tabellenf├╝hrer, der SV / BSC M├Ârlenbach. Wir freuen uns auf dieses Spiel!

Unser Kader Julian Kraus, Paul Gehrig, Paul Germann, Hassan Afshar, Lucas Keil, Tarik Aydogan, Marlon Br├╝ckner, Niklas Wagner und Lorenz Terhart