E-Jugend weiter auf Erfolgskurs

SVZ – FC FĂźrth 9:1 (4:0)

Überraschend deutlich gewannen heute unsere Jungs auf nassen und seifigem Boden gegen den FC FĂźrth. Motiviert bis in die Haarspitzen ging unsere Mannschaft zu Werke und trotz des tiefen Bodens wurde wieder flott und sehenswert kombiniert. Bis zur Pause erspielten wir uns eine 4:0 FĂźhrung und das war der SchlĂźssel zum Erfolg. Unser „Traumpärchen“ Niklas und Lorenz wirbelten zu Beginn die gegnerische Abwehr kräftig durcheinander. Niklas machte dann nach Zuspiel von Jonas mit einer gelungenen Aktion abgebrĂźht das 1:0. Dann passte er perfekt auf Lorenz, der das 2:0 folgen ließ. Dann war Marlon erfolgreich, nachdem er sein Tor von vor einer Woche gegen MĂśrlenbach einfach „kopierte“. Lorenz ließ schließlich noch das 4:0 vor der Pause folgen. Bei Paul mĂźssen wir uns bedanken, dass die FĂźrther nicht auch zwei- oder gar dreimal trafen. Er reagierte mehrmals hervorragend per Fußabwehr in aussichtsreicher Position der FĂźrther, die im ersten Abschnitt ebenfalls teilweise gelungene Angriffe vortrugen und gut mitspielten.

Aber wir standen gut in der Abwehr und auch im zweiten Abschnitt ließen wir wenig hinten anbrennen. Im Gegenteil, je länger das Spiel dauerte, desto druckvoller wurden unsere Aktionen. 2x Tarik, die bärenstarken Niklas und Lorenz sowie Julian erzielten die Treffer in der zweiten Halbzeit. Fürth kam nach einer Ecke noch zum verdienten Ehrentor, aber mehr war heute bei uns nicht zu holen.

Fazit: Ein schwungvolles Spiel unserer Mannschaft mit einer starken Abwehr um Tarik, Lucas und Marlon und mit gelungenen Offensivaktionen von Lorenz und Niklas, die viel Lßcken in die gegnerische Abwehr rissen und den nachrßckenden Spielern Raum zum Abschluss gaben. Alle Spieler zeigten eine herausragende Leistung an diesem Spieltag. Jetzt freuen wir uns auf unseren Ausflug am nächsten Wochenende. Die nächsten Spiele sind dann: heute in 2 Wochen gegen den TV Lampertheim und zum Abschluss am Montag, den 17.06. um 18 Uhr gegen den FC Einhausen.

Unser Kader: Paul Gehrig (Tor), Jonas Gerhard, Hassan Afshar, Lucas Keil, Marlon BrĂźckner, Tarik Aydogan, Julian Kraus, Kim Sumalowitsch, Niklas Wagner und Lorenz Terhart