Achtung! Der SVZ im Anmarsch auf die B-Liga !!!

Auch zum Abschluss der offiziellen Runde wussten unsere beiden Teams den nach Lorsch bzw. sogar Aschbach mitgereisten Fans ein Spektakel zu bieten.

So gelang es den Pirates überraschend deutlich dem im Abschlussklassement einen Platz vor ihnen positionierten SC Olympia Lorsch II eine Niederlage bei zu bringen: 1:6 hieß es nach Abpfiff für die Rhein-Jungs.

So steht am Ende ein überraschend starker vierter Rang für die Mannen um Kapitän Andreas „Jabbo“ Jeblick, und darauf dürfen sie, nach einigen eher mäßigen Jahren, mehr als stolz sein. Es gilt nun den Aufwind über die Sommerpause mitzunehmen und im nächsten Jahr wieder eine schlagkräftige Truppe zu stellen.

In Aschbach ging es ebenso wie in Lorsch nur in eine Richtung: Tor des Gastgebers. Die Fraas-Schützlinge benötigten noch einen Punkt zur sicheren Relegationsteilnahme und spielten aber gegen den mit dem letzten Aufgebot spielenden Tabellenletzten von Anfang auf Sieg. Tore von Guzman Blando (20.), Vogel (30.) und Huber (38.) stellten mit der 0:3-Pausenführung die Kräfteverhältnisse früh klar. Nach der Pause ging der muntere Torreigen mit Huber (49.), Heck (53.), Petry (72.) und dem 22. Saisontreffer des überragenden Huber (78.) weiter, eher der Aschbacher Knapp in Minute 81 noch den Ehrentreffer erzielen konnte.

Eine gelungene Revanche für die Relegationsniederlage vor 3 Jahren, viel wichtiger aber: Die Aufstiegsrelegation zur B-Liga ist gesichert! Und bereits vorher stand fest, es würde mehr als nur ein Relegationsspiel: Der Fußballnachbar aus dem Zwingenberger Stadtteil hatte sich mit einem Last-Minute-Sieg in Schönmattenwag auf den Relegationsplatz in der B-Liga gehieft und würde nun auf den SVZ treffen.
Wer also nun überlegt was er Donnerstag um 19.00 und Sonntag um 15.00 vor hat, der findet hier seine Antwort:

Donnerstag (19.00): SVZ – Stadtteil
Sonntag (15.00): Stadtteil – SVZ

Rot und weiß ein Leben lang!